Vegan

Gesund ernähren…klar aber am besten: Vegan. Was ist das? Was heisst das? Wie sieht so eine Ernährung im Alltag aus?

Es ist nicht nur ein Ernährungsstil, nein es ist eine Lebenseinstellung.

Ein Veganer will Frieden in seinem Herzen, auf dem Teller und auf der ganzen Welt.

Ein Veganer verzichtet komplett auf jegliche tierische Anteile im Essen, d.h. Milch, Käse, Butter, Sahne sind genauso tabu wie Fleisch und Fisch und ausserdem auch Lederwaren. Das trifft auf mich nicht so genau zu, da ich immer noch Ledertaschen und Schuhe aus “altem Bestand” habe und auch nicht einsehe, diese nun wegzuschmeissen. Neue Waren aus Leder vermeide ich allerdings schon. Ich versuche, eine nicht zu starre Haltung zu allem einzunehmen, dennoch ist es mir ausserordentlich wichtig, keine Tierprodukte zu mir zu nehmen. Wir leben in einer Zeit der Information. Alles ist abrufbar. Wir können das für uns nutzen, oder aber auch nicht. Ich nutze es für mich und habe mir verschiedene Quellen angesehen, die mir weitere Erklärungen bringen sollten.

In diesem Zuge bin ich auf die folgende Dokumentation gestoßen, die Ihr Euch unbedingt ansehen solltet. Danach fragt Euch ehrlich, ob es nicht Zeit für einen Wandel ist.

 

 

Eigentlich war ich nie richtig VEGETARIER. Eigentlich war ich sofort VEGANER… Ich muss vorwegnehmen, dass ich ein “anspruchsloser” Esser bin. Irgendwie schmeckte mir immer alles und ich habe auch immer gerne probiert. Mit Fleisch stand ich nie auf Kriegsfuß, aber ich musste es auch nicht unbedingt auf meinem Ernährungsplan haben. Es war mir nicht so wichtig. Ich mochte es schon immer gerne simpel und unkompliziert. Daher war ein Wechsel kein Problem. Statt Fleisch kommt bei uns mal Tofu, mal Saitan, oder weder noch auf den Tisch. Ich probiere gerne neues aus und lass mich inspirieren. Ich mag Attila Heldmann und die anderen neuen Köche, die die traditionelle Ernährung so richtig revolutionieren. Richtig so, es wird Zeit.

Nun leben wir so schon 2 Jahre und uns fehlt weder Fleisch noch Fisch noch Käse oder anderes aus Milch Hergestelltes. Klar, es schmeckte damals sehr gut und ich erinnere mich an den Geschmack, aber es gibt so viele wunderbare Geschmacksvarianten in der Nahrung, da kann ich mich ohne weiteres auch auf tolle Gemüsesorten stürzen.

Ein Veganer setzt sich für das Leben aller Lebewesen ein und er fühlt sich verbunden mir der Natur und dem Comos. Es ist irgendwie auch ein spiritueller Weg, auf dem sich die Veganer bewegen. Man kommt nicht daran vorbei, auch diesen Aspekt zu beachten, denn in der Tat, wir sind alle eins und nur kurze Besucher dieses wunderbaren Planeten. Warum andere Lebewesen zu “unserem Gunsten” leiden lassen, wenn es doch nicht notwendig ist!  Notwendig ist es für die Industrie, die damit Geld verdient. That´s it.

Also, nur zu, es gibt nichts zu verlieren, nur zu gewinnen! – Remember! 🙂 Gesund ernähren rockt!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published.