10 Tipps für eine gesunde Ernährung

erdbeere 10 Tipps für eine gesunde Ernährung, die Euch zeigen, dass man auch auf die Feinheiten achten sollte. Es kommt nicht nur darauf an, WAS wir essen, sondern auch WIE wir essen. Alles in der Natur hat seinen Sinn, nichts ist sinnlos erschaffen und wenn wir uns dann einmal anschauen, was unser Kauapparat überhaupt so macht, dann erkennen wir, das der Speichel bereits die Vorverdauung vornimmt, so dass die Nahrung nicht mehr so lange im Magen bleiben muss und vor sich hingärt.

 

Schau Dir in nächster Zeit doch einmal an, wie Dein Verhalten dem Essen gegenüber ist.

  1. Nimm Platz zum Essen
  2. Bevor Du anfängst zu essen, atme mehrmals tief durch
  3. Vermeide Ablenkungen wie Handy, Zeitung, Radio oder PC
  4. Schau Deinen Hunger genauer an. Wie hungrig bist Du wirklich? Wie fühlst Du Dich?
  5. Sind alle Sinne beim Essen? Geruch, Augen?
  6. Gebe dem ersten Bissen besondere Aufmerksamkeit
  7. Fühle den ersten Bissen einfach mal nach, wie schmeckt es genau?
  8. Lege nach jedem Bissen das Besteck zur Seite
  9. Esse langsam und aufmerksam und achte darauf, wie sich dein Hunger verändert. Du wirst sehen, dass Du  sehr bald satt bist.

Was hast Du davon?

Nun, wir sind es gewohnt, schnell zu leben, schnell zu essen, schnell zu denken. Alles soll immer schnell gehen. Dabei vergessen wir den Augenblick, den jetzigen Moment.

Jetziger Moment?

Ja, das “Jetzt”. Wir sind immer nur im “Jetzt”, unser ganzes Leben lang. Aber durch unsere Konditionierung haben wir ihn beinahe vergessen, den einen Moment. Immer sind wir nur damit beschäftigt über Sachen nachzudenken, die entweder vorbei sind oder noch nicht da sind. Denke mal darüber nach.

Was hat das mit dem Essen zu tun?

Wenn Du Dein Essen nebenbei verdrückst, ganz woanders bist, während Du es zu Dir nimmst und ihm keine Achtsamkeit entgegenbringst, dann wird Dein Körper nicht die gesamte Energie der Nahrung aufnehmen können. Achtsamkeit ist wichtig, denn es bedeutet, dem Moment Aufmerksamkeit zu schenken und diesen Moment mit Leben und Energie zu füllen. Wenn Du Deinem Gegenüber nicht richtig zuhörst, wenn er Dir etwas erzählst, dann wirst Du schnell ein entsprechendes Feedback von ihm erhalten. So ist es mit Nahrung auch. Sie kann Dich nicht richtig nähren, wenn Du sie nicht wirklich beachtest. Alles ist Energie, nur in unterschiedlicher Form.

Ausserdem macht es noch folgendes mit Dir:

  1. Du kannst das Essen besser geniessen
  2. Dein Körper kann die Nährstoffe perfekt aufnehmen
  3. Es verhindert, dass Du rein “emotional” isst, z.B. Aus Frust
  4. Du kannst Gewicht verliehen, auch ohne Diät, da Du schneller satt bist
  5. Du wirst weniger essen wollen
  6. Du bekommst daher mehr Selbstvertrauen
  7. Du “kommst runter” und bist weniger gestresst
  8. und es macht daher auch noch gute Laune

Man könnte meinen, es ist nur eine kleine, banale Veränderung, aber so ist es nicht, sie ist essenziell. Diese Achtsamkeit wird Dein Essverhalten und Dein Gewicht verändern und Dein Denken über Essen.

Hier noch kurz ein paar Fakten über das Essverhalten in unserem Land:

Das Essverhalten der Deutschen lässt sich auch gut prozentual darstellen:

43 % der Deutschen essen, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt

31% der Deutschen essen, wenn sie hungrig sind

20% der Deutschen essen, wenn es Zeit zum Essen ist

6% Sonstiges

*Quelle

Wenn wir uns dann ansehen, wie das Körpergewicht verteilt ist, dann fällt doch auf, dass auch die Art des Essens mit beteiligt sein muss an der Misere des Übergewichtes.

2,1% der Deutschen sind untergewichtig

48,5 % der Deutschen sind normalgewichtig

36,7 % der Deutschen sind übergewichtig

14,7 % der Deutschen sind start übergewichtig

**Quelle

 

Es gibt nichts zu verlieren, ausser Pfunde eventuell :))) Probier es aus!

 *http://www.welt.de/gesundheit/article12205575/Deutsche-essen-fremdbestimmt-und-ungesund.html
**http://www.welt.de/politik/deutschland/article11931379/Uebergewicht-ist-in-Deutschland-fast-Normalzustand.html

Leave a Reply

Your email address will not be published.